Kommunikation verunreinigtes TDI (DCB)

Kommunikation verunreinigtes TDI DCB

 

Werte Geschäftspartner,

 

Wir wurden durch unseren Lieferanten davon informiert, dass wir im September mit Dichlorbenzol (DCB) verunreinigtes TDI erhalten haben. Die betroffenen Chargen wurden genau identifiziert.

Dank unserer Rückverfolgbarkeit können wir jede einzelne Produktionscharge identifizieren.

Falls Sie im Besitz von kontaminierten Schaumstoffen sind, bitten wir Sie ausdrücklich diese NICHT mehr zu verarbeiten. Bitte überprüfen Sie ebenfalls ob Sie bereits Produkte weiterverarbeitet bzw. verkauft haben. In diesem Fall, stehen Ihnen unsere Verkaufsmitarbeiter gerne zur Verfügung um weitere Schritte zu vereinbaren.

Wenn Sie unsere Schaumstoffe in Form von Schneidwaren von uns bezogen haben, werden wir in Kürze eine weitere Liste mit betroffenen Auftragsnummern veröffentlichen.

Des Weiteren möchten wir darauf hinweisen, dass das TDI welches zurzeit eingesetzt wird rein und schadstofffrei ist. Somit ist die weitere Produktion unserer Schaumstoffe sichergestellt. Allerdings kann es Aufgrund einer erhöhten Nachfrage von „guten“ Schaumstoffen zur Lieferverzögerungen kommen. Wir bitten also um Ihr Verständnis, wenn die üblichen Lieferzeiten nicht respektiert werden können.

Obwohl diese Situation aus fehlerhaften Lieferungen seitens unseres Lieferanten entstanden ist bedauern wir diese sehr und bemühen uns so schnell wie möglich die Lage zu normalisieren und bieten Ihnen selbstverständlich unsere Unterstützung.

 

Bei weiteren Fragen stehen wir zu Ihrer Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

 

Kontaktieren Sie uns

Nicht lesbar? Text ändern!